AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Dreherlebnis

 

Dreherlebnis ist eine Firma von Töller Service

Töller Service

Inhaber Michael Töller

Hauptstr. 47

40764 Langenfeld

Tel.: +4921739377290

Fax: +4921739377299

info@toeller-service.de

www.toeller-service.de

 

 

Zwischen der Firma Töller Service (nachfolgend „Anbieter“ oder „Wir“) und den Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“).

 

1 Geltungsbereich und Vertragsabschluss

 

(1)            Diese AGB gelten für alle über das Internet mit unseren Kunden geschlossene Verträge. Sie gelten ebenfalls für Vor-Ort geschlossene Verträge, sofern in diesen AGB nicht ausdrücklich etwas Abweichendes vereinbart ist.

(2)            Diese AGB gelten – sofern sich nichts Abweichendes aus den AGB selbst ergibt – gleichermaßen für Verbraucher und Unternehmer. Verbraucher ist jede Person, die die Bestellung zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist jede Person, die beim Abschluss der Bestellung in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(3)            Der Anbieter schließt Verträge ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Andere abweichende AGB werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Mit der Entgegennahme unserer Auftragsbestätigung erkennt der Kunde diese AGB als verbindlich an. Es gelten die jeweils beim Vertragsschluss gültigen AGB.

(4)            Der Vertrag kommt mit der Auftragsbestätigung durch den Anbieter zu Stande.

 

2 Vertragsgegenstand und Leistungsumfang

 

(1)            Gegenstand des Vertrags sind die Erstellung einer virtuellen Tour, eines digitalen 360 Grad Rundgangs, die Aufbereitung zu einer Erlebnistour, das Hosting der Tour (durch www.matterport.com, nachfolgend „Drittanbieter“), oder eines Imagevideos . Es handelt sich dabei um digitale Produkte.

(2)            Der konkrete Leistungsumfang ergibt sich aus der jeweiligen Auftragsbestätigung.

(3)            Nachträgliche Änderungen, Ergänzungen oder Erweiterungen der ursprünglichen Leistung (z.B. Sonderaktionen) sind nicht Vertragsgegenstand. Sie müssen gesondert vereinbart und vergütet werden.

 

3 Preise, Mehrkosten und Preisanpassung

 

(1)            Die Preise ergeben sich aus der jeweiligen Auftragsbestätigung und werden individuell mit dem Kunden entsprechend des Umfangs und den Kundenwünschen vereinbart.

(2)            Mehrkosten, die dadurch entstehen, dass die Bestellung nachträglich durch den Kunden geändert wird, trägt der Kunde.

(3)            Nur für Geschäfte mit Unternehmen gilt: Im Falle von offenkundigen Schreib- oder Rechenfehlern in unseren Angeboten und Rechnungen oder bei von uns irrtümlich unrichtig eingesetzten Preisen behalten wir uns vor, die tatsächlich vereinbarten Beträge bzw. die Differenzbeträge nachzufordern.

(4)            Die Preise für das Hosting ergeben sich durch die Kosten des Drittanbieters. Sie betragen derzeit EUR 99,00 pro Jahr. Sollte der Drittanbieter die Kosten erhöhen ist der Anbieter berechtigt diese Preiserhöhung vollständig an den Kunden weiterzugeben.

 

4 Laufzeit und Kündigung

 

(1)            Der Vertragsgegenstand „Hosting beim Drittanbieter“ wird als Dauerschuldverhältnis geschlossen und verlängert sich automatisch.

(2)            Eine Kündigung ist monatlich möglich. Die Kündigung ist in Textform bis zum 15. eines Monats an uns zu übersenden. Die Kündigung wird zum darauffolgenden Monat wirksam.

(3)            Sollte der Drittanbieter sein Angebot in Europa einstellen und kein vergleichbarer Dienstanbieter existieren ist der Anbieter zur Kündigung des Vertrags berechtigt.

(3)            Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt (außerordentliche Kündigung).

(4)           Mit der Kündigung endet auch die Nutzungsberechtigung und die Verfügbarkeit der Erlebnistour.

(5)            Der Kunde darf das digitale Produkt nach Vertragsbeendigung weder weiter nutzen noch Dritten zur Verfügung stellen. Der Anbieter ist berechtigt, die weitere Nutzung durch den Kunden zu unterbinden.

 

5 Zahlungsbedingungen

 

(1)            Die in der Auftragsbestätigung ausgewiesene Summe ist sofort fällig. Es wird um Ausgleich innerhalb von fünf Werktagen gebeten.

(2)            Die Kosten für das Hosting sind jährlich im Voraus zu bezahlen. Ab dem zweiten Jahr erfolgt eine gesonderte Rechnungsstellung durch uns.

 

6 Urheber- und Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrechte, Werbezwecke

 

(1)            Der Kunde bestätigt und versichert, dass die für die virtuellen Touren zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten keine Gegenstände, Bilder oder sonst urheberrechtlich geschützte Werke Dritter enthalten. Eine diesbezügliche Prüfung von Seiten des Anbieters erfolgt nicht. Sollten erstellte Aufnahmen Rechte Dritter verletzten, stellt der Kunde den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen Dritter aus diesen Rechten frei.

(2)            Der Kunde bestätigt und versichert, für den Fall von Videoaufnahmen von Personen (Angestellte des Kunden, Kunden des Kunden oder andere Personen), dass die betroffenen Personen über die Aufnahme und deren Verwendung informiert wurden. Der Kunde trägt die Verantwortung zur Einholung des Einverständnisses der betroffenen Personen. Von eventuellen Ansprüchen der betroffenen Personen aufgrund der Videoaufnahmen, insbesondere aufgrund der Verletzung von Persönlichkeitsrechten, stellt der Kunde den Anbieter frei.

(2)            Das Urheberrecht an den Bild- und Tonaufnahmen, die im Zuge der Vertragsdurchführung erstellt werden, sowie an dem aufbereiteten Inhalt (Texte, Podcasts, etc.) verbleibt beim Anbieter.

(3)            Für die Vertragslaufzeit werden dem Kunden die Nutzungsrechte an dem durch den Anbieter aufbereiteten Inhalt in dem Umfang übertragen, wie dies für die Vertragserfüllung erforderlich ist (einfaches Nutzungsrecht).

(4)            Eine Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte durch den Kunden bedarf der Zustimmung des Anbieters in Textform.

(5)            Der Kunde willigt ein, dass der Anbieter die erstellte Leistung zu Werbezwecken auf seiner Homepage oder auf seinen Social-Media Plattformen verlinkt.

(6)           Der Kunde willigt ein, dass sein Name, seine Marke oder sein Firmenlogo vom Anbieter als Referenz zu Werbezwecken genutzt werden. Diese Nutzungseinräumung durch den Kunden erfolgt unentgeltlich und ist jederzeit in Textform widerrufbar.

 

7 Mitwirkungspflicht

 

Der Kunde hat bei der Erstellung der Leistung mitzuwirken, insbesondere sind der Zugang zu den Räumlichkeiten und ausreichende Lichtverhältnisse zu gewährleisten.

 

8 Verfügbarkeit, Verantwortungsbereich Dritter

 

In dem Auftrag sind Leistungen Dritter für das Hosting enthalten. Der Provider für das Hosting garantiert oftmals eine Verfügbarkeit der Server und damit der Inhalte. Der Auftragnehmer übernimmt keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit von Daten und Leistungen des Drittanbieters.

 

9 Gewährleistung und Haftungsumfang

 

(1)            Der Anbieter verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen auszuführen.

(2)            Die Haftung für ein Verschulden des Anbieters, seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist ausgeschlossen. Das gilt nicht bei grober Fahrlässigkeit und/oder bei Vorsatz.

(3)            Für den Inhalt, die Verfügbarkeit und die Richtigkeit der dargebotenen Informationen auf der Plattform des Drittanbieters übernimmt der Anbieter keine Haftung. Für den Inhalt, die Darstellung und Verfügbarkeit ist der Drittanbieter verantwortlich.

(4)            Bei Vorliegen von Mängeln steht dem Anbieter das Recht zur zweimaligen Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Zeit zu.

(5)            Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

10 Widerrufsrecht

 

(1)            Verbrauchern steht bei Bestellung über das Internet ein gesetzliches Widerrufsrecht nach Maßgabe der besonderen Widerrufsbelehrung, die ihm Rahmen der Bestellung auf unserer Website mitgeteilt wird, zu.

„Widerrufsbelehrung mit Musterwiderrufsformular Anlage 1“

(2)            Im Falle des Widerrufs trägt der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

(3)            Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.

 

11 Datenschutz

 

Wir verarbeiten und speichern die personenbezogenen Daten von Kunden soweit dies zur Abwicklung und Durchführung des Vertrags erforderlich ist. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

„Datenschutzerklärung Anlage 2“

 

12 Anwendbares Recht, Schlussbestimmungen und Gerichtsstand

 

(1)            Der geschlossene Vertrag unterliegt vorbehaltlich zwingender international privatrechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.

(2)            Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Vereinbarungen zwischen den Parteien, auch außerhalb des Vertrages, sowie Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Textform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Textformerfordernisses selbst.

(3)            Der Anbieter darf sich zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten Dritter bedienen.

(4)           Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen nicht rechtswirksam sein oder durch einen späteren Umstand ihre Geltung verlieren, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung verpflichten sich die Vertragsparteien eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die ihren wirtschaftlichen und tatsächlichen Interessen am nächsten kommt.

(5)            Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des § 1 Abs. 1 HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so wird als Gerichtstand der Sitz des Anbieters vereinbart. In allen anderen Fällen bleibt es bei gesetzlichen Vorschriften zur Zuständigkeit der Gerichte.

 

 

Anlage(n):

  • Anlage 1: Widerrufsbelehrung mit Musterwiderrufsformular
  • Anlage 2: Datenschutzerklärung

 

Stand 20.04.2022